Räuchermischungen Quartal 2020 – Corona – Covid 19

Covid 19 Corona und Räuchermischungen

Räuchermischungen Quartal 2020 – Corona – Covid 19

Naturale Mischungen von Kräutern gegen die Corona sind ein Heilmittel Krankheit/ Pandemie zu überleben. Räuchermischungen Cannabis heil Mischungen sind in der westlichen Medizin kein Unbekannter Begriff. Neue Studienergebnisse aus Kanada USA und Australien zeigen vielversprechende Hoffnungen für Corona erkrankte. Der vor allem in Cannabis enthaltene Stoff THC Tetrahydrocannabinol kann bei schwerwiegenden Lungenversagen welches ein Hauptsymptom der Corona Erkrankung ist helfen und damit besteht Hoffnung und Zuversicht für Corona erkrankte. In der Universität von South Carolina wurden im Labormäuse der Coronavirus infiziert dadurch war ein Lungenversagen ersichtlich durch eine weitere Injektion von THC normalisierte sich die Lunge bei den Mäusen und die Mäuse überlebten. Räuchermischungen mit THC und weiteren Substanzen helfen ebenfalls die Lungeninsuffizienz zu unterbinden.

Zurzeit wird geprüft ob die Studie wiederholbar, periodisierbar und wiederholt nachweisbar ist. Wenn ja bieten Räuchermischungen Kräutermischungen THC Substraten eine Alternative bzw. die einzige natürliche Alternative um Corona vorzubeugen.

Auf jeden Fall wird THC regulierend auf das Immunsystem, nun muss halt untersucht werden, wie positiv es sich das auf den Menschen bezieht.

Bekannte Räuchermischungen und Kräutermischungen, die gerne gekauft werden sind unter anderem die Räuchermischung Purple Haze.

Rauchmischungen und Kräutermischungen nach der Legalisierung von Cannabis aus dem Markt verschwinden?

Spice und Kräutermischungen gehören zum Alternativmarkt.

https://www.hna.de/verbraucher/cannabis-corona-thc-cbd-studie-forscher-hoffnung-hna-kassel-90043311.html

Deswegen ist die Annahme sehr wahrscheinlich, dass die Legalisierung von Cannabis weite Abstraktionsvarianten von Herbalmischungen und Kräutermischungen für den Konsumenten hervorbringen wird.

Bewusstseinserweiternde Substanzen, reine Räuchermischungen mit Cannabidiole oder ohne Cannabidiole sind ein wichtiger Teil der urbanen, populären und sonstigen Gesellschaft. Man kann keine „harte Haltung“ gegen Drogen aufbringen, wenn „Alkohol“ nicht ebenfalls als Drogen klassifiziert wird. Daher sind Räuchermischungen und Cannabis nicht mehr aus der heutigen Gesellschaft wegzudenken.


Der Hype um Räuchermischungen wächst langsam.
Jedoch Bleibe Räuchermischungen und Kräutermischungen immer nur ein Nebenprodukt zum Hauptprodukt Cannabis.

Viele Räuchermischungen sind und bleiben eine echte pflanzliche Alternative bzw. sukzessive Abhilfs-Kraut zu Cannabis.  Wenn man mit den Gedanken spielt Räuchermischungen aus dem Markt zu verbieten, muss das Original, also Cannabis legalisiert werden. Räuchermischungen sind nur ein kleiner Nischenmarkt von der Cannabis-Industrie.

 Deswegen empfehlen wir den Erwerb von Räuchermischungen nur von zertifizierten Händlern.


Die Abstimmung im Bundestag offensichtlich gezeigt, welche Parteien sich gegen die Legalisierung von Cannabis ist.

In Deutschland wird ein Milliarden-Markt in Cannabis verschlafen. Man sollte meinen, dass hier gründliche Diskussionen stattfanden und die Vorteile von medizinischen Cannabis auf der Hand liegen. Jedoch wurde der Vorschlag zur Legalisierung von Cannabis abgelehnt.
Das heißt, jeder Konsument muss einen horrenden Betrag für medizinisches Cannabis ausgeben oder auf dem Schwarzmarkt fündig werden, wo Cannabis nicht zertifiziert ist.

Daher unser Vorschlag aus der Redaktion: es muss eine bundesweite Bürgerwahl stattfinden, damit der Wunsch der Bürger direkt angenommen werden kann.

http://www.serpanalytics.com/#competitor/www.rauchguru.de/summary//1



Strukturelle Veränderungen in der Gesellschaft kann man nur gemeinsam als Volk schaffen.

www.rauchguru.de